Refugees Welcome!

Refugees Welcome!Seit Tagen spielen sich in Berlin-Hellersdorf ekelhafte Szenen ab. Als am Montag die ersten 50 Flüchtlinge ihre Notunterkunft in einer leerstehenden Schule in Hellersdorf bezogen, wurde schnell deutlich, dass das ersehnte friedliche Leben nicht in Berlin-Hellersdorf zu finden ist. Schon seit Wochen hetzen pro Deutschland und die gegründete Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf gegen das Asylheim. Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den Menschen, die sich gegen die Flüchtlingsunterkunft aussprechen, nicht um Nazis handelt. Man habe lediglich Angst und wolle die Flüchtlinge nicht im Stadtgebiet haben. Dies wurde am 19. August deutlich, als sich der pöbelnde rassistische Mob auf der Straße versammelte und gegen die Flüchtlinge und deren Unterstützer_innen hetzte und den Hitlergruß zeigte. Und es stimmt: Ihr seid keine Nazis. Ihr seid Deutschland! Ihr seid genauso Deutschland wie der Brandanschlag auf das Asylbewerberheim 1991 in Schwarze Pumpe oder die rassistischen Pogrome von Rostock-Lichtenhagen.

Zum Glück erfahren die Flüchtlinge vor Ort auch einer breiten Unterstützung. Seit Montag sind Antifaschist_innen vor Ort, um die Straße nicht dem braunen Mob zu überlassen und die Flüchtlingsunterkunft vor Angriffen zu schützen. Auch Anwohner_innen aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die Flüchtlinge mit Sachspenden und suchen das Gespräch mit Aktivist_innen und erkundigen sich am Infostand. Am Samstag demonstrierten 700 Menschen gegen eine Kundgebung der NPD in Hellersdorf.

Es gilt auch weiterhin Solidarität mit den Flüchtlingen zu zeigen und dem rassistischen Mob entschlossen entgegenzutreten.

Für aktuelle Infos checkt Antirassistisches Infoportal Hellersdorf.

Kein zweites Lichtenhagen!

Free movement is everybody’s right!
Bleiberecht für alle, überall, jederzeit!

Antifa Spremberg – just to keep it straight.

RSS-Feed E-Mail Flickr